News

AKTUELL

Beim Zeichnen


AIDE INDIVIDUELLE A LA CRÉATION – KULTURMINISTERIUM FRANKREICH

Im Rahmen der Aide Individuelle à la Création des Kulturministerium Frankreich (DRAC Grand Est) für das Jahr 2021 konnte ich vom 30. April bis zum 8. Mai 2022 nach Deutschland in die ZAD Lützelrath in Rheinland-Pfalz reisen.

Da ich für einige Tage in dieser ZAD lebte und mit den dort herrschenden Naturphänomenen vibrierte, konnte ich versuchen, die Darstellungen der Landschaft, die geologische Prägung durch den Menschen und die zahlreichen laufenden territorialen Transformationen, die sich auf die Entwicklungspfade der Lebewesen auswirken, zu hinterfragen und zu dokumentieren.

Von dieser Immersion konnte ich das visuelle Material mit nach Hause nehmen, das ich für die Komposition meiner nächsten Zeichnungen (Herbst 2022) benötige.

Künstlerdokumentation, ZAD Lützelrath, 2022, Germany, Henninger, Emmanuel
Künstlerdokumentation, ZAD Lützelrath, Mai 2022
Künstlerdokumentation, ZAD Lützelrath, 2022, Germany, Henninger, Emmanuel
Künstlerdokumentation, ZAD Lützelrath, Mai 2022
Künstlerdokumentation, ZAD Lützelrath, 2022, Germany, Henninger, Emmanuel
Künstlerdokumentation, ZAD Lützelrath, Mai 2022

GROUP SHOW – Kunst an der Kante, Positionen zum Rheinischen Braunkohlerevier – AACHEN, DEUTSCHLAND

Die Ausstellung befasst sich mit der Umweltzerstörung durch den Braunkohleabbau und deren Auswirkungen auf den Klimawandel innerhalb des Rheinischen Reviers.

Ausgestellte Werke : Ensemble “Open-Pit Mine I” (Hambach – Nordrhein-Westfalen – Deutschland).
Tusche auf satiniertem Arches-Papier 185 gr.
112 x 308 cm
März – August 2020

In der Ausstellung vertretene Künstler :
Thomas Baumgärtel (Bananensprayer), Urban Art,
Emmanuel Henninger, Zeichnungen,
Jakob Kruse, Computerkunst,
Nadine Liesse, Malerei,
Thomas Mayer, Fotografie,
Clemens Pasch Jun, Malerei,
Clemens Pasch Jun., Skulptur.

Dauer der Ausstellung: bis zum 21. Mai 2022.
Ort: Tuchwerk Soers / Aachen, Atelier Pasch.
Strüverweg 116, D-52070 Aachen

Emmanuel, Henninger, Art, Kunst, Deutschland, Aachen
Ausstellungsansicht, Tuchwerk Soers, Aachen, Deutschland
Emmanuel, Henninger, Art, Kunst, Deutschland, Aachen
Ausstellungsansicht, Tuchwerk Soers, Aachen, Deutschland

GROUP SHOW – 1,1° C – MULHOUSE, FRANKREICH

Freue mich darauf, mein Reisetagebuch und einige Ansichten des Tagebaus Garzweiler im Rahmen der Gruppenausstellung “1,1° C” im Séchoir in Mulhouse zu präsentieren.

Vernissage am 15.04.2022 um 18:30 Uhr.

Kommission: Jonathan Nass und Paul Béranger.

Es handelt sich um eine Ausstellung, die sich mit der globalen Erwärmung und den Verbindungen und/oder Auswirkungen, die sie auf das künstlerische Schaffen haben kann, befasst. Vor einigen Monaten wurde in fast kollektiver Gleichgültigkeit eine Messlatte überschritten: Zum ersten Mal lagen die Durchschnittstemperaturen der letzten zwanzig Jahre um 1,1° Celsius über denen des vorindustriellen Zeitalters. Diese Zahl, so klein sie auch sein mag, sollte wie eine Totenglocke klingen, eine Warnung vor der Gefahr, die sich schneller als erwartet nähert.Die Realität sieht derzeit ganz anders aus. Diese Warnung ist kaum hörbar im Getöse einer Pandemie, die unter dem Lärm einer sich nähernden Wirtschaftsrezession erstickt. Die Klimafrage, der Zusammenbruch der Artenvielfalt und die Bodendegradation werden in den Medien weiterhin an den Rand gedrängt und in den Debatten um die Präsidentschaftswahlen vergessen, da sie von den Bürgern als unhörbar eingestuft werden. Dabei ist all dieser Lärm nichts angesichts des Klimawandels und – noch viel schlimmer – der ohrenbetäubenden Stille des Zusammenbruchs der Lebewesen. Wie positioniert sich in diesem fast “apokalyptischen” Kontext das zeitgenössische plastische Schaffen, jenes Schaffen, das seit jeher seine absolute Inspiration und seine Ressourcen aus der Natur schöpft. Die Fülle des aktuellen Kunstschaffens lässt verschiedene Tendenzen erkennen, von einer militanten Kunst als Reaktion auf den Stillstand der Gesellschaft bis hin zu einer Kunst, die über die Zerbrechlichkeit unserer Welt aufklärt, unabhängig von der Haltung der Künstler.

Gruppenausstellung, Emmanuel, Henninger, Kunst, Lanschaften, Zeichnungen, Frankreich, Mulhouse, Elsass, Urwald, Wald, Kunst
Gruppenausstellung vom 15.04. bis 22.05.2022, Le Séchoir, Mulhouse, Frankreich
Gruppenausstellung, Emmanuel, Henninger, Kunst, Lanschaften, Zeichnungen, Frankreich, Mulhouse, Elsass, Urwald, Wald, Kunst
Ausstellungsansicht, Carnet Moleskine, Le Séchoir, Mulhouse, Frankreich
Gruppenausstellung, Emmanuel, Henninger, Kunst, Lanschaften, Zeichnungen, Frankreich, Mulhouse, Elsass, Urwald, Wald, Kunst
Ausstellungsansicht, Carnet Moleskine, Le Séchoir, Mulhouse, Frankreich
Gruppenausstellung, Emmanuel, Henninger, Kunst, Lanschaften, Zeichnungen, Frankreich, Mulhouse, Elsass, Urwald, Wald, Kunst
Ausstellungsansicht, Carnet Moleskine, Le Séchoir, Mulhouse, Frankreich
Gruppenausstellung, Emmanuel, Henninger, Kunst, Lanschaften, Zeichnungen, Frankreich, Mulhouse, Elsass, Urwald, Wald, Kunst
Ausstellungsansicht, Le Séchoir, Mulhouse, Frankreich

Weniger umweltschädliche Busse mit tollem Aussehen

Der erste öffentliche Auftrag. Dank an Solea Mulhouse, die gerade die neuen Biogasbusse in Betrieb genommen hat! 75% weniger Treibhausgase im Vergleich zu Diesel. Hier ist der Simonswald, der wilde Dschungel von morgen…

Weitere Informationen finden Sie hier

Emmanuel Henninger, Art, Kunst, Strassenbahn, Bus, Tram, Zeichnung, Design, France, Frankreich, Artist, Kunstler, Elsass, Mulhouse
Emmanuel, Henninger, Art, Kunst, Tramway, Mulhouse, Elsass, Frankreich, Bus, Tramway, Simonswald, Schwarzwald
Emmanuel, Henninger, Frankreich, Elsass, Bus, Tramway, Strassenbah, Mulhouse
Emmanuel, Henninger, Frankreich, Tramway, Strassenbahn, Art, Kunst

GROUP SHOW – POINTS DE VUE – BELFORT, FRANCE

Ausstellung, France, Zeichnung, Belfort
Abbildung: Yann Bagot, “Le souffle du sol n°35″ – Pulsations” (2020), Tusche auf Papier. 130×200 cm
Emmanuel, Henninger, Art, Exposition, Ausstellung, France

POINTS DE VUE

Ausstellung in der Galerie Robet Dantec bis zum 22. März 2022 in Belfort.

Sehr geehrt, neben den bemerkenswerten Werken von Ugo Arsac, Bastien Faudon und Yann Bagot ausstellen zu dürfen.

“Wie würden wir heute den Berg Sainte-Victoire betrachten, wenn Cézanne ihn nicht gemalt hätte? Oder besser gesagt, wenn er die Landschaft nicht erfunden hätte? Seit Jahrhunderten formen Künstler unseren Blick und zeugen noch heute von der Bedeutung dieses Genres für die Wahrnehmung unserer Umwelt. Die vier Künstler, die in der Ausstellung “Points de vue” in der Galerie Robet Dantec versammelt sind, bestätigen diese Idee. ”


GROUP SHOW – BOTANICA – WATTWILLER, FRANCE

Ausstellung, Zeichnungen, black, art, kunst, henninger, farn, wald

BOTANICA

Ausstellung bis zum 27. März 2022

Fondation François Schneider – Kunstzentrum – WATTWILLER – DE

Freut mich, 4 Landschaftsfragmente für die Ausstellung “BOTANICA” in diesem wunderbaren Raum präsentieren zu können.

  • Somnambulistic Forest, 2020
  • Europa Arbaro, 2020
  • Naturreservat Mantenach, 2020
  • Urwald von morgen, 2019
Farn, zeichnung, henninger, art, kunst, detail, forest
Detail URWALD VON MORGEN – Fotocredit : Fondation François Schneider
vues, view, ausstellungsansicht, botanica, henninger, art, france
Ausstellungsansicht – Fotocredit : Fondation François Schneider

GROUP SHOW – LA PETITE COLLECTION – PARIS, FRANCE

la petite collection, paris, france, dessin, art, emmanuel henninger

Donnerstag, 9. Dezember 2021, 14 Uhr in der Galerie Bertrand Grimont, Vernissage von La Petite Collection. Organisiert von Florence Lucas und Pauline Lisowski. Sehr erfreut, dort zwei Zeichnungen neben talentierten Künstlern zu präsentieren.

Ausstellung geöffnet von Donnerstag, den 9. bis Samstag, den 18. Dezember |14h bis 19h|.

Vernissage am Donnerstag, den 9. Dezember von 14h bis 21h.

Galerie Bertrand Grimont

43, rue de Montmorency 75003 PARIS


GROUP SHOW – VIVANTS! – PARIS, FRANCE

Kunst, Art, Ausstellung, Henninger, Paris, France

Ich freue mich sehr, mein Set “Open Pit Mine” innerhalb der Ausstellung VIVANTS! in Paris präsentieren zu können.

Ausstellung von Freitag, den 12. November bis Samstag, den 11. Dezember 2021.

Espace Frans Krajcberg 26, Avenue du Maine PARIS 15.

Kreuzausstellung Art-Exprim und Espace Frans Krajcberg.

Mit Jeanne Andrieu, Bianca Dacosta, Emmanuel Henninger, Philip Peryn, Claudia Rudge, Ana Katharina Scheidegger, Javabe, Yue Yuan.


SOLO SHOW – POINT DE CONTACT – YEREVAN, ARMENIEN

Solo Show, Emmanuel Henninger, Yerevan, Armenien, Art, Dalan Art Gallery

Ich freue mich sehr, meine erste Einzelausstellung in Eriwan, Armenien, zu präsentieren.

Die Ausstellung ist vom 27. Oktober bis zum 1. Dezember 2021 in der Dalan Art Gallery (12, Abovyan Street, Eriwan) zu sehen.

Diese Ausstellung ist das Ergebnis meines 6-monatigen Künstleraufenthalts, der durch das internationale Künstleraustauschprogramm der Stiftung KulturDialog Armenien gefördert und in Zusammenarbeit mit dem Atelier Mondial/Christoph Merian Stiftung, Basel, Schweiz, und der Stadt Freiburg im Breisgau, Deutschland, vom 06.07.2021 bis 05.01.2022 organisiert wurde.

Die Zeichnungen, die während des sechsmonatigen Künstleraufenthalts in Armenien entstanden sind, werden in einer Einzelausstellung in der Dalan Art Gallery (12, Abovyan Street, Yerevan) präsentiert.


Veröffentlichung des Buches “Projekt Klimaschutz, was jetzt geschehen muss, um noch die Kurve zu kriegen” von Anja PAUMEN, bei OEKOM, zum Thema Klimanotstand. Bei dieser Gelegenheit fühle ich mich geehrt, eingeladen worden zu sein, zu diesem schönen Buch beizutragen, in dem ich meine Durchquerung Deutschlands zwischen Primärwäldern und Tagebauen darstelle.

Anja PAUMEN, Journalistin und Biologin, fasst den aktuellen Stand von Wissenschaft und Klimapolitik zusammen. Sie sprach mit Menschen, die in der Forschung, auf der Straße und in der Kunst unterschiedliche Wege im Kampf gegen die Klimakrise gehen, und präsentierte ihre Lösungen und Motivationen. Sie gibt dem Klimaschutz ein facettenreiches Gesicht.

Dieses Buch ist seit dem 5. Oktober 2021 in allen Buchhandlungen in Deutschland erhältlich. Mehr Informationen :https://www.oekom.de/buch/projekt-klimaschutz-9783962382957

Buch, Klima, Anja Paumen, Emmanuel Henninger, Kunst, ökologie
Buch, deutschland, Emmanuel Henninger, Klima
Emmanuel Henninger, buch, Anja Paumen, ökologie, kunst

ERSTE TAGE IN YERIWAN, ARMENIEN

Willkommen in Eriwan, Armenien, wo ich von Juli 2021 bis Januar 2022 eine 6-monatige künstlerische Residenz beginnen werde!

Vielen Dank an Atelier Mondial, International Arts Exchange Program & KulturDialog Armenien für die Auswahl und Moderation.

Atelier Mondial ist ein internationales Stipendienprogramm, das Künstlern aus den Bereichen Bildende Kunst, Literatur, Mode & Textil sowie Tanz & Darstellende Kunst die Möglichkeit bietet, mehrere Monate in einem der zehn Partnerländer zu arbeiten. Einmal im Jahr werden diese 13 Stipendien im Tri-Regio zur Bewerbung ausgeschrieben, dazu kommt ein Reisestipendium für ein freies Projekt. Die Atelierstipendien bestehen aus einem Zuschuss zu den Lebenshaltungskosten sowie der kostenlosen Nutzung eines Ateliers mit Wohnung oder eines Ateliers vor Ort.


ERWEITERUNG DER AUSSTELLUNGEN

Die aktuelle Ausstellung Des herbes folles im CEAAC in Strasbourg wurde bis zum 16. Mai 2021 verlängert.

exposition, strasbourg, CEAAC, Emmanuel Henninger, dessin, paysage, noir, blanc, carnet, voyage, allemagne
Ansicht der Ausstellung “Des herbes folles” – CEAAC Strasbourg
CEAAC, Emmanuel henninger, dessin, carnet, voyage, noir et blanc
Ansicht der Ausstellung “Des herbes folles” – CEAAC Strasbourg

Und die aktuelle Ausstellung im T66 Kulturwerk in Freiburg im Breisgau im Rahmen der Regionale21 wird bis Juni 2021 verlängert.

T66, Kulturwerk, Freiburg, Ausstellung, Regionale21, Emmanuel Henninger, Art, zeichnung, Exhibition, Deutschland, Schwarzwald, Kunst
Blick in die Ausstellung im T66 Kulturwerk in Freiburg
Emmanuel Henninger, T66, Freiburg, Exhibition, Ausstellung, Art, Kunst, Wäld
Blick in die Ausstellung im T66 Kulturwerk in Freiburg

Ich bin sehr glücklich und stolz, Teil dieses schönen Abenteuers von Arterritoires an der Seite großartiger Künstler zu sein.

Arterritoires ist ein Ausstellungsvorschlag in Form einer Plakatkampagne für Ihre Stadt oder Ihre Institution, Ihren Verein oder Ihr Unternehmen.

Und es wird auch in limitierter Auflage für Einzelpersonen gedruckt. Und ich freue mich auch besonders, dass ich in dieser Form meine Braunkohletagebaue vorschlagen und verbreiten kann, die das Weltklima stark beeinflussen und uralte Ökosysteme destabilisieren (oder sogar zerstören).

Mehr infos : https://www.arterritoires.com/

Peut être une image de aliment et texte qui dit ’Arterritoires, c'est l'art contemporain sur tous les territoires. Des expositions clé en mains proposées sous forme de campagnes d'affichage pour votre commune ou votre institution, votre association ou votre entreprise.. et des impressions en éditions limitées pour les particuliers. Avec Arterritoires, l'art s'affiche à tous les regards. EXPOSITIONS T’
Peut être une image de aliment, plein air et texte qui dit ’Exposition(s) de Emmanuel Henninger Éditions limitées de Emmanuel Henninger’
Peut être une image de aliment et texte qui dit ’Πት Clément Bedel On the other side of the sea À partir de 90€ Anne-Sophie Tschiegg - Sans titre #6 À partir de 90€ Emmanuel Henninger -Open pit mine #1’
Peut être une image de Emmanuel Henninger, aliment et texte qui dit ’Arterritoires Emmanuel Henninger Expositions Éditions limitées Diplômé à la fois de l'Université de Strasbourg en Arts visuels et de l'Université de Haute-Alsace en Économie sociale et solidaire, Emmanuel Henninger s'intéresse à’
Peut être une image de aliment et texte qui dit ’< FINE ART PRINT 50 70 cm’

Meine Wälder sind endlich zum Verkauf verfügbar. Von jeder Version gibt es 40 nummerierte und signierte Exemplare.

Emmanuel Henninger, Henninger, sérigraphie, dessin, foret, france
Siebdruck : 100/69 cm auf Bambuspapier 300 gr : 90 €.
Hochwertiger Druck 80/120 cm auf Awagami Bamboo Papier 110 gr : 200 €.

Wenn Sie ein Stück Wald neben Ihrem Tannenbaum anbieten oder sich schenken wollen, ist jetzt der richtige Zeitpunkt, sie sind bald online auf der Plattform Motoco&co oder direkt bei mir nach Terminvereinbarung in der Werkstatt oder unter henningeremmanuel@gmail.com.

Lock Down #2

Die nächsten Wochen werden wegen Covid unter Verschluss gehalten werden. Die Begeisterung, in diesem Zwang zu schaffen, lässt auch Raum für viele Zweifel und Sorgen. Aber wir werden niemals aufgeben und wir machen weiter! Auf jeden Fall werde ich versuchen, meine Zeichnungen weiterhin in meinen Moleskin-Notizbüchern zu zeichnen! Mut an Sie alle!


L’attribut alt de cette image est vide, son nom de fichier est AO-2020-Alsace.png.

Am 3./4. Oktober und auch am 10./11. Oktober erwarten wir Sie im Module76 in Mulhouse: Skulpturen, Keramiken, Gemälde, Illustrationen, Zeichnungen, Objekte mit Sebastien Haller, Stéphanie Convercy, Dominique Schoenig, Emmanuel Henninger – Black Ink, Jean Wollenschneider, Sandrine Bringard und Frédéric Henninger

L’attribut alt de cette image est vide, son nom de fichier est AO-2020.png.
Module 76
76, avenue Aristide Briand
68200 MULHOUSE
Vom 14:00 bis 18:00

LOVE YOU GERMANY, diesen Donnerstag, 24. September, ein Abend mit Emmanuel Henninger

Von Mulhouse nach Leipzig, über Hambach, das Reisetagebuch eines jungen Künstlers und Zeichners aus Mulhouse.

Lange Zeit hatte sich Emmanuel danach gesehnt, sein Leben zu verändern, das Land zu sehen, seine künstlerischen Talente zu reifen. Eines Tages im Oktober 2019 verließ er einfach Mulhouse, mit seinem Bündel, Minen und Bleistiften in der Hand. Richtung: Deutschland.

Treffen Sie ihn am Donnerstag, dem 24. September, um 18.30 Uhr im Carré des associations (100 avenue de Colmar in Mulhouse).

Er hat von seiner sechsmonatigen Reise Dutzende von Zeichnungen zu Themen mitgebracht, die ihm lieb und teuer sind: die unberührte und geheimnisvolle Natur (die Urwälders), das zerstörerische Wirken des Menschen auf sie und die daraus resultierenden titanischen Formen. Vom Salzberg Kali bis zu den Tagebauen von Hambach oder Garzweiler zeigen Emmanuel Henningers akribische Bleibergwerksfresken die “Ausbeutung der Umwelt bis auf die Knochen” und zeigen, wie der Mensch die Orte verlässt, an denen er Verbrechen begangen hat.

Über den ökologischen Zweck hinaus ist die Reise von Emmanuel auch ein gewaltiges menschliches Abenteuer. Er hat sich mit den Menschen, die er trifft, treiben lassen und ist bei Menschen geblieben, die er zufällig beim Couch-Surfen trifft. Wie viele Elsässer kennt er die deutsche Sprache, ohne zweisprachig zu sein, und dieses Eintauchen in Deutschland ermöglichte es ihm, das deutsche Leben und die deutsche Kultur auf eine andere Art und Weise zu entdecken.

Dieses zweisprachige Treffen (viel auf Französisch und wenig auf Deutsch) wird auch Zeichnungen und Fotos zeigen, die Emmanuel Henninger während seiner Reise gemacht hat. Vielleicht wird es andere Männer und Frauen aus Mulhouse dazu bringen, sich auf ein Abenteuer in germanischen Ländern einzulassen…

Der Verein Grenz-Up wird diese Gelegenheit nutzen, um jungen – und nicht so jungen – Menschen, die es wünschen, mit Rat und “guten Plänen” zu helfen, einige Wochen oder einige Monate zu geringeren Kosten in diesem Teil Europas zu leben.

Danke, dass Sie mit Ihrer Maske gekommen sind! Der Eintritt ist frei, aber aufgrund von sanitären Maßnahmen ist die Anzahl der Plätze auf 50 Personen begrenzt. Bitte nehmen Sie eine Reservierung unter contact@grenz-up.eu vor.

Es wird auch möglich sein, das Treffen live im Internet zu verfolgen, dank einer Facebook Live auf: https://www.facebook.com/grenzup

L’attribut alt de cette image est vide, son nom de fichier est Copie-de-LOVE-you-germany-1.jpg.

TAG DER OFFENEN TÜR IN MOTOCO

Samstag, 19. September von 14.00 bis 19.00 Uhr
Sonntag, 20. September von 11.00 bis 19.00 Uhr
Die offenen Workshops finden unter Einhaltung der Gesundheitsvorschriften statt.
ACHTUNG: Schließung der Türen am Samstag UND Sonntag um 18.00 Uhr.

11, rue des Brodeuses – MULHOUSE

Motoco ist ein Ort der künstlerischen Produktion, an dem mehr als 100 Künstlerinnen und Künstler, hauptsächlich aus dem Bereich der bildenden Kunst, ansässig sind. In dem fast 9000 m2 großen Gebäude im Herzen des DMC-Viertels in Mulhouse finden auch zahlreiche Veranstaltungen statt


BOTANICA 2020


Die künstlerischen Produktionen von Mulhouse sind online

Mulhouse renaissance

Diese Zeit der Gefangenschaft nach der Covid19-Krise in Mulhouse ermöglichte es vielen Künstlern, neue künstlerische Vorschläge zu erforschen.

Einen Teil meiner Arbeit der Gefangenschaft finden Sie auf dem temporären Kulturportal von Mulhouse, ebenso wie die vieler Kulturakteure.

#MulhouseRenaissance

Während der Ausgangssperre in Mulhouse…

Eine Kleinserie rund um den Braunkohletagebau Garzweiler ist in Arbeit …

L’image contient peut-être : nourriture
Open-PIt Mine – Part I/IV” – 57 x 77 cm (unter Konstruktion)
Garzweiler II” – 32 x 50 cm – Tusche auf papier – 2020

Ab 16. März: Gefangenschaft in Frankreich (Covid19) bis ?

Die Reise durch die deutschen Bundesländer wird leider in Leipzig unterbrochen. Er wird wieder aufgenommen, sobald die Grenzen wieder geöffnet sind. Lasst uns in der Zwischenzeit intensiv leben !

Leipzig (Saxen) – Foto: Emmanuel Henninger

07.-11. März 2020

Besuch die Schlackenhalde im hessischen Heringen (DE).

Es handelt sich um eine 200 Meter hohe Schlackenhalde, eine der größten neoformierten Landschaften in Europa. Es besteht aus Steinsalzrückständen, von denen Kali abgetrennt wurde. Es wird daher in der Nähe großer Bergwerke angehäuft, wie hier in Heringen-Werra, wo zu den bereits abgebauten 188 Millionen Tonnen täglich 22.000 Tonnen Salz hinzukommen.

Monte Kali in Heringen (DE) – Foto: Emmanuel Henninger

02.-05. März 2020

Besuch des Bergwerks Garzweiler, das zwischen Köln und Aachen in Nordrhein-Westfalen im Westen Deutschlands liegt.

In diesem ländlichen Gebiet zwischen dem Ballungsraum Ruhrgebiet und den Niederlanden werden Immerath und die umliegenden Gemeinden von der Landkarte gestrichen, damit der Energieriese RWE den riesigen Tagebau Garzweiler erweitern kann.

Emmanuel Henninger
Hambacher Forst – Foto: Emmanuel Henninger

Ab Mai 2020

Ich freue mich sehr, die Künstlerresidenz Motoco (More to Come) in Mulhouse zu integrieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.