FABRIKculture

POINT COURU AU LIEU DE TRAVERS, im Rahmen von “Regionale 22

Kuratorin der Ausstellung : Mimi von Moos (Künstlerin)

28/11/2021 bis 09/01/2022

Eine Ausstellung mit : Annett Andersch, Christian Botale Molebo, Elie Bouisson, Pascal Brateau, Teresa Bua, Alexandre Caretti, Marco Carrubba, Kiki DeGonzag, David Dejous, Aurélien Finance, Elise Grenois, Emmanuel Henninger, Zoé Joliclercq, Dlelim Kim, Tae gon Kim, Gihoon Kim, Inès P. Kubler, Viola Korosi, Ainaz Nosrat, Shohyung Park, Valentin Pierrot, Florent Ruch, Mélody Seiwert, Hélène Thiennot, Jamila Wallentin

Öffnungszeiten
Sa-So / 11.00-17.00 / und auf Anfrage

Sa  08.01.22
15.00 / Werkpräsentation “I Love Germany” von Emmanuel Henninger.

Kunst kann berühren, provozieren, verstören. Präzise Fragen, Feinsinn, Witz und Humor verschieben Vordergründiges und erlauben Blicke ins Innere, wo möglicherweise zivilisatorische Strukturen hinterfragt, gesprengt, neu gedacht und Vorstellungskräfte freigesetzt werden. Zu sehen sind Exponate aus dem Schaffen von Künstler:innen, die sich in einen vitalen Bezug zur Gegenwart, deren sozialen, psychologischen und physischen Bedingungen stellen. Die Summe der künstlerischen Beiträge, ausgewählt von den Künstler:innen selbst, kann als eine Ballung von Aspekten des Hier-und-Jetzt verstanden werden. 
Dieses Mal in der FABRIKculture stammen alle 25 Positionen von in Frankreich lebenden Künstler:innen. 

FABRIKculture
60, rue de Bâle
F-68220 Hégenheim

Mehr Infos : http://www.fabrikculture.net

Emmanuel Henninger, Art, Kunst, Ausstellung, Frankreich
Ausstellungsansicht POINT COURU AU LIEU DE TRAVERS, FABRIKculture, Hégenheim, Frankreich